Fachabend

Fachabend "Medienbildung gemeinsam gestalten"

10.11.2016 - 17 bis 20 Uhr

Ort: mezen - Medienkompetenzzentrum Pankow, Erich-Weinert-Str. 145 in 10409 Berlin

Zum Fachabend von Mediversum Kids waren alle pädagogischen Fachkräfte der Grundschule, ob Lehrkräfte, ErzieherInnen, Sozialarbeiter oder PädagogInnen eingeladen.

 

Beim Fachabendsurden Möglichkeiten der lokalen Vernetzung vorgestellt, wie Schulen und Medienexperten aus der außerschulischen Bildung zusammenarbeiten können, um gemeinsam die Grundlage für eine umfassende und zielgruppenorientierte Medienbildung der Kinder zu schaffen.

Außerdem bot der Fachabend eine Plattform sich auszutauschen und praxisnahe, medienpädagogische Methoden für den Grundschulalltag kennenzulernen, die natürlich auch selbst ausprobiert werden konnten.

© schinsilord / Fotolia

Eindrücke vom Mediversum Kids Fachabend:

Lokale Netzwerke als außerschulische Unterstützer Ihrer Medienarbeit

Der Fachabend hat gezeigt, dass oftmals neben der mangelhaften technischen Ausstattung auch das fehlende medienpädagogische Know-how ein Hindernis für die Medienarbeit in der Grundschulole ist.

Außerschulisch arbeitende Netzwerke, die in Berlin u.a. von den Medienkompetenzzentren in den verschiedenen Bezirken betreut werden, können schulischen Fachkräften eine große Unterstützung sein. Die Medienkompetenzzentren bieten die Möglichkeit

  • zur fachlichen Beratung und Betreuung von Medienprojekten.
  • technische Ausstattung auszuleihen.
  • Kontakte zu anderen Fachkräften herzustellen.

 

Eine Zusammenstellung der Berliner Medienkompetenzzentren, sowie weiterführender Informations- und Beratungsangebote zur Kinder-Medienbildung finden Sie in folgendem Dokument.

 

Medienpädagogische Anwendungen für den Grundschulalltag

Kreative Medienangebote bieten die Möglichkeit Kinder an bestimmte Themen heranzuführen und sie für gewisse Probleme zu sensibilisieren. Dazu wurden am Fachabend einige medienpädagogische Anwendungen vorgestellt, die in der kreativen Medienarbeit mit Kindern auch sehr gut im Grundschulalltag, wie dem Unterricht, eingesetzt werden können. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung der Anwendungen mit ihren Möglichkeiten und Angeboten. Darunter findet sich z.B. die Anwendung Actionbound zum Erstellen von digitalen Schnitzeljagden oder eine App zum Erstellen einfacher Trickfilme.

Zum Hintergrund:

In Berlin wurde der neue Rahmenlehrplan für die Klassenstufen 1 bis 10 beschlossen, der zum ersten Mal auch Bildungsziele zur Medienbildung beinhaltet. Ab dem Schuljahr 2017/2018 sollen diese von Lehrkräften umgesetzt werden.

Die Ziele dieses Rahmenlehrplanes können jedoch nur erreicht werden, wenn alle pädagogischen Fachkräfte an der Schule zusammenarbeiten. Der Fachabend von Mediversum Kids bietet dazu vielerlei Möglichkeiten des Austausches und der Vernetzung.

Weitere Informationen zur Medienbildung an deutschen Schulen, können Sie unter anderem der Studie "Medienbildung an deutschen Schulen. Handlungsempfehlungen für die digitale Gesellschaft" entnehmen. Diese Studie wird von der Initiative D21 herausgegeben und ist unter folgendem Link abzurufen:

Programm:

16:45 Uhr

 

17:00 Uhr

 

 

17:15 Uhr

 

 

 

17:30 Uhr

 

 

17:45 Uhr

 

 

 

18:00 Uhr

 

18:15 Uhr

 

 

 

ab 18:30 Uhr

Einlass und Begrüßungsgetränk

 

Begrüßung

Marvin Kornbrust, Projektverantwortlicher

 

Vorstellung der Ergebnisse des Mediversum Kids Medienworkshops:

Trickfilm „Die Medienschule der Zukunft“ und Überlegungen zur Medienbildung in der Grundschule

GrundschülerInnen + Sandra Liebender/ Cherstin Vogel, Medienpädagoginnen

 

Diskussion und Reflexion der Vorstellungen zu Medienbildung und der Medienintegration in Grundschulenmit dem Publikum

 

Impuls: „Medienbildung gemeinsam gestalten“ - Lokale Netzwerke als Vermittler zwischen schulischer und außerschulischer Medienbildung

Adrian Liebig, Projektleiter des Initiativbüros „Gutes Aufwachsen mit Medien“

 

Praktisches Beispiel zum Einsatz von Digitalen Medien im Unterricht

 

Vorstellung einfacher medienpädagogischer Methoden für den Grundschulalltag, deren Einsatzmöglichkeiten und Bildungspotentiale

Julian Kulasza, Medienpädagoge und Leiter des Medienkompetenzzentrums mezen

 

Teststationen: Ausprobieren der medienpädagogischen Methoden

Austausch und Gespräche bei Snacks und Getränken

 

Schirmherr der Veranstaltung:

Eine Veranstaltung in Kooperation mit:

Copyright © 2016